Aufgrund der Weinlese beträgt unsere aktuelle Lieferzeit 3-4 Tage. Wir danken für Ihr Verständnis.

Dreissigacker Wunderwerk Grauburgunder 2021

trocken

25,00 €*

0.75 Liter (33,33 €* / 1 Liter)

Frische und Saftigkeit des Grauburgunders gepaart mit Würze und Tiefgründigkeit des Holzes. Elegant und kraftvoll gleichermaßen – Dreissigacker Wunderwerk Grauburgunder im Tonneau-Holzfass ausgebaut.

Jahrgang

2021

Rebsorte

Grauburgunder

Qualitätsstufe

Qualitätswein

Geschmack

trocken

Herkunft

Rheinhessen

Alkoholgehalt

13,0 % Vol.

Restzucker

2,1 g/l

Säure

6,6 g/l

Trinktemperatur

10-12 °C

Allergiehinweise

enthält Sulfite

Zusätzliche Qualitätsstufe

Ökologischer Wein DE-ÖKO-022

Weitere Informationen

Gutsabfüllung Weingut Dreissigacker, Untere Klinggasse 4, 67595 Bechtheim

Artikel-Nr.

25-2021

Aus Bechtheimer Lagen – Dreissigacker Wunderwerk Grauburgunder

Die Trauben für den Dreissigacker Wunderwerk Grauburgunder stammen aus biodynamisch bewirtschafteten Toplagen Bechtheims. Die humusreichen Böden aus Kalk und Lösslehm bilden die optimale Basis für die Burgunderrebsorte Grauburgunder. Mittlerweile sind die Grauburgunder Rebstöcke für Wunderwerk zwischen 15 und 20 Jahre alt, das Wurzelwerk entsprechend tief. Dies sorgt im Wein für Komplexität und Vielschichtigkeit und macht den Wunderwerk Grauburgunder besonders lagerfähig.
Zur Qualitätssteigerung werden die Wunderwerk-Trauben im Frühsommer halbiert. So haben die Beeren genug Platz, sich frei zu entfalten, ohne sich gegenseitig abzuquetschen und die ganze Kraft der Rebe aufzunehmen. Bei der selektiven Lese von Hand werden sie behutsam in kleine Einheitsbehälter gelegt und, angekommen im Weingut Dreissigacker, sanft mit den Füßen angedrückt. Nach bis zu 10 Stunden auf der Maische wird das Lesegut schonend in mehreren Durchgängen und über mehrere Stunden abgepresst.

Voller Kraft und Eleganz – der Dreissigacker Wunderwerk Grauburgunder

Ebenso bedacht wie im Weinberg wird auch beim Ausbau des Weines im Keller vorgegangen. Denn wie bei Dreissigacker üblich, hat schonende Verarbeitung bei allen Schritten der Weinbereitung höchste Priorität. Das kostbare Lesegut für den Wunderwerk Grauburgunder wird ausschließlich durch Falldruck, also mit Hilfe der Schwerkraft, befördert. Aus Überzeugung verzichten wir auf Pumpen, da diese unsere Weine nur unnötig strapazieren würden. Auch kommen wir während des gesamten Verarbeitungsprozesses ohne Einsatz von Behandlungsmitteln aus. Um optimale Bedingungen für die natürlichen Hefen und die anschließende Spontanvergärung zu schaffen, erfolgt die Vorklärung des Mostes durch kurze Sedimentation. Dadurch bleibt die natürliche Hefeflora erhalten.
Der Grauburgunder wird zu 100 % in Tonneau-Holzfässern ausgebaut. Wir setzen dabei sowohl auf neue, als auch auf mehrfach belegte 500 Liter Tonneaufässer. Die variierende Belegung sorgt für das runde Röstaroma und verhilft dem Wein zu einer besonderen Harmonie. Außerdem profitieren im Holz gereifte Weine von einer langen Lagerung – so auch der Wunderwerk Grauburgunder. Für circa 9 Monate ruht der Grauburgunder auf der Vollhefe, anschließend bis zur Flaschenfüllung auf der Feinhefe. Durch den Ausbau im Holz sowie das lange Hefelager entwickelt sich der Wein optimal und harmonisch und ist besonders lagerfähig.

Die perfekte Begleitung zum Dreissigacker Wunderwerk Grauburgunder

Sein eleganter wie kraftvoller Charakter passt überaus gut zu Saibling mit Zitronensauce und cremigem Risotto. Auch zarter grüner Spargel an pochierten Wachteleiern mit knusprigen Pumpernickel-Croutons eignet sich hervorragend als Foodpairing zum Wunderwerk Grauburgunder aus dem Holzfass.