Hasensprung Riesling 2018

trocken

30,00 €*

0.75 Liter (40,00 €* / 1 Liter)
Jahrgang

Produkt aktuell nicht verfügbar

2018 – ein Jahrgang, der von hohen Temperaturen und vielen Sonnenstunden geprägt war und mit dem frühesten Lesebeginn aller Zeiten in die Geschichte des Weinguts Dreissigacker einging.
Das kerngesunde, voll ausgereifte Lesegut von höchster Güte aus der Lage Bechtheim Hasensprung bildete die Basis für einen voluminösen, feinwürzigen und kräutrigen Wein mit zarten Fruchtnoten. Ein markanter, sehr konzentrierter Riesling mit unverkennbarem Hasensprung-Aroma.

Jahrgang

2018

Rebsorte

Riesling

Qualitätsstufe

QbA

Geschmack

trocken

Herkunft

Bechtheim Hasensprung, Rheinhessen

Alkoholgehalt

13 % Vol.

Restzucker

2,9 g/l

Säure

6,2 g/l

Trinktemperatur

10-14 °C

Allergiehinweise

enthält Sulfite

Zusätzliche Qualitätsstufe

Ökologischer Wein DE-ÖKO-022

Weitere Informationen

Gutsabfüllung Weingut Dreissigacker, Untere Klinggasse 4, 67595 Bechtheim

Artikel-Nr.

64-2018

Unverkennbar – die Lage Bechtheim Hasensprung

Voluminöse, feinwürzige und kräutrige Weine entfalten sich aus den Reben des Bechtheimer Hasensprung. Schwere Tonböden mit leichten Sandeinlagerungen prägen den Boden dieser Lage und sorgen für das unverwechselbare Aroma des Dreissigacker Hasensprung Riesling. Die Bodenbeschaffenheit und die klimatischen Bedingungen einer Lage gestalten die Charakteristiken der jeweiligen Reben. Beim Hasensprung Riesling wurzeln die Pflanzen besonders tief und versorgen sich so über die trockenen Sommermonate konstant mit Wasser und Nährstoffen aus den tieferen Erdschichten. Wie bei kaum einer anderen Lage wachsen die Rebstöcke für den Hasensprung Riesling durch das kühlere Klima und den vielschichtigen, schweren Boden besonders langsam. So formt sich aus der markanten Lage in Bechtheim ein besonders konzentrierter Riesling mit unverkennbarem Hasensprung-Aroma. Der Bechtheimer Hasensprung umfasst eine Gesamtfläche von 174 Hektar und liegt auf 140 bis 180 Metern über dem Meeresspiegel mitten im Weinanbaugebiet Rheinhessen. Für den Hasensprung Riesling verarbeiten wir die Trauben der besten Parzelle. Der Hasensprung ist Richtung Süden ausgerichtet und steht so schön in der Sonne. Die ältesten Reben für den Dreissigacker Hasensprung Riesling blicken auf 42 Lebensjahre zurück.

Kleinteilig und schonend – der Ausbau des Hasensprung Rieslings

2018 gilt laut Wetteraufzeichnung als der zweitwärmste Sommer seit 1881. Im Bechtheim Hasensprung sorgten die hohen Temperaturen und vielen Sonnenstunden für die früheste Lese aller Zeiten. Das Ergebnis war kerngesundes, voll ausgereiftes Lesegut von hoher und außergewöhnlicher Güte. Die Dreissigacker Lagenweine werden nach der Lese mit besonders viel Zeit und Hingabe zum Detail ausgebaut. Die Trauben der Lage Hasensprung durchlaufen eine Maischestandzeit von 12 bis 18 Stunden. Anschließend wurde der Dreissigacker Hasensprung Riesling 2018 für eineinhalb Jahre zu 50 Prozent im Edelstahltank und zu 50 Prozent im 1.200 Liter Holzfass ausgebaut. In diesen eineinhalb Jahren formt sich ein eigenständiges Geschmacksprofil – zum einen durch die hohe Qualität der Trauben, zum anderen durch die Ruhezeit, die wir den Weinen geben. Die sorgfältige, handwerkliche Bewirtschaftung des Bechtheim Hasensprungs und der kleinteilige und schonende Ausbau verleihen dem Dreissigacker Hasensprung Riesling sein unverwechselbares, konzentriertes Aroma.

Würze trifft Volumen: Die besten Gerichte zum Hasensprung Riesling

Der Dreissigacker Hasensprung Riesling entfaltet im Glas ein besonders würziges und voluminöses Aroma. Dieses resultiert aus den schweren Tonböden und den kühleren Bedingungen des Bechtheim Hasensprung. Die langsame Aromenreife der Reben prägt so das konzentrierte, vielschichtige Geschmacksprofil des Hasensprung Riesling. Zu einem Riesling mit viel Körper, wie der Dreissigacker Hasensprung Riesling, harmonieren erdige Aromen und würzige Soßen. Als perfekten Partner bieten sich selbstgemachte Falafeln mit leicht-luftigem Joghurt-Sesam-Dip und frischem Fladenbrot an. Wer gerne mit Fleisch kocht, kreiert mit einem saftigen Maishähnchen auf Rosmarin-Polenta, gedünsteten, jungen Möhren und einer mediterranen Schmorsoße eine stimmige, köstliche Symbiose. Beide Gerichte ergänzen sich ausgezeichnet mit dem Dreissigacker Hasensprung Riesling und setzen ihm dezente, erdig-würzige Aromen entgegen. Ein Genuss.