Bechtheim Chardonnay Ortswein 2020

trocken

38,00 €*

0.75 Liter (50,67 €* / 1 Liter)

Zu 100 % in Tonneau-Holzfässern gereift – Bechtheim Chardonnay 2020. Ein kraftvoll prägnanter wie harmonischer Chardonnay Ortswein von Dreissigacker mit zartem Schmelz.

Jahrgang

2020

Rebsorte

Chardonnay

Qualitätsstufe

Qualitätswein

Geschmack

trocken

Herkunft

Bechtheim, Rheinhessen

Alkoholgehalt

14,0 % Vol.

Restzucker

0,9 g/l

Säure

6,1 g/l

Trinktemperatur

10-14 °C

Allergiehinweise

enthält Sulfite

Zusätzliche Qualitätsstufe

Ökologischer Wein DE-ÖKO-022

Weitere Informationen

Gutsabfüllung Weingut Dreissigacker, Untere Klinggasse 4, 67595 Bechtheim

Artikel-Nr.

41-2020

Ertragsreduzierung für noch mehr Ausdruck – Bechtheim Chardonnay Ortswein

Die Trauben für den Dreissigacker Bechtheim Chardonnay stammen aus den biodynamisch bewirtschafteten Bechtheimer Lagen Stein und Geyersberg. Zur Qualitätssteigerung werden die Chardonnay-Trauben im Frühsommer halbiert. Die ganze Kraft der Reben verteilt sich so auf eine geringere Menge Trauben. Zudem haben die Beeren genug Platz, um sich frei zu entfalten, ohne sich gegenseitig abzuquetschen. Bei der selektiven Lese von Hand werden die Trauben behutsam in kleine Einheitsbehälter gelegt und, angekommen im Weingut Dreissigacker, sanft mit den Füßen angedrückt. Nach rund 12 Stunden auf der Maische wird das Lesegut schonend in mehreren Durchgängen und über mehrere Stunden abgepresst.

Der Bechtheim Chardonnay Ortswein – lang gereift für perfekte Harmonie

Ebenso bedacht wie im Weinberg gehen wir auch beim Ausbau des Weines im Dreissigacker-Keller vor. Denn wie bei Dreissigacker üblich, hat schonende Verarbeitung bei allen Schritten der Weinbereitung höchste Priorität. Das kostbare Lesegut wird ausschließlich durch Falldruck, also mit Hilfe der Schwerkraft, befördert. Aus Überzeugung verzichten wir auf Pumpen, da diese unsere Weine nur unnötig strapazieren würden. Auch verzichten wir während des gesamten Verarbeitungsprozesses auf jegliche Behandlungsmittel.
Die Vorklärung des Bechtheim Chardonnay erfolgt durch kurze Sedimentation – optimale Bedingungen für die natürlichen Hefen und die folgende Spontanvergärung. Der Chardonnay wird zu 100 % in Holzfässern ausgebaut. Wir setzen dabei auf neue wie auch auf zweimal belegte 500-Liter-Tonneaufässer. Insbesondere im Holz reifende Weine profitieren von einer langen Lagerung, so auch der Bechtheim Chardonnay. Für 9 Monate ruht der Ortswein auf der Vollhefe, anschließend für weitere 10 Monate auf der Feinhefe. Der Wein kann sich so optimal entwickeln und reift besonders harmonisch und die sortentypischen Aromen der Rebsorte Chardonnay bleiben erhalten.

Bechtheim Chardonnay Ortswein – ein ausgezeichneter Essensbegleiter

Mit seinen würzigen Noten, vollmundig und ebenso harmonisch, passt der Bechtheim Chardonnay überaus gut zu einer cremigen Spaghetti Carbonara mit leicht geräuchertem Pancetta.
Auch knuspriger Blumenkohl, im Ganzen gebacken, mit Sauce Tartar ergibt ein gelungenes Pairing zum ausdrucksvollen Chardonnay.